Business-Tagung verbinden mit einer schönen Städtereise

Das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden ist immer eine gute und lohnenswerte Sache. Geschäftliche Tagungen werden meist in Großstädten abgehalten, weil diese verkehrstechnisch für alle Teilnehmer am besten zu erreichen sind. Manche dieser Städte besitzen sogar einen eigenen Flughafen, andere sind an das ICE-Schienennetz angeschlossen und wieder andere liegen vielleicht direkt an einem Autobahnzubringer, so dass man die Stadt  schnell und unproblematisch mit dem eigenen Auto oder einem Firmenwagen erreichen kann. Solche Großstadtmetropolen eignen sich natürlich hervorragend für eine zeitgleiche Städtereise, denn hier gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben.

Städtereisen zu kombinieren mit Business-Tagungen hat den entscheidenden Vorteil, man muss die Kosten der Übernachtung und oftmals auch die kompletten Reisekosten dorthin nicht selbst tragen. Wenn es sich um eine vom Arbeitgeber arrangierte Geschäftstagung handelt, die man sich zur Fortbildung oder ähnlichem anhören muss, dann werden von der Firma dafür sämtliche Kosten getragen. Je nachdem wie umfangreich und zeitintensiv die Tagung ist, bleibt noch einiges an Zeit übrig, um sich zugleich die Stadt anzusehen. Wie der Zeitplan der Tagung aussieht, das erfährt man im Vorfeld durch ein detailliertes Tagungsprogramm, welches jeder Teilnehmer erhält. Sollte es demzufolge doch so sein, dass neben dem umfangreichen Seminarprogramm wenig Tagesfreizeit übrig bleibt, dann könnte man vorher oder nachher doch einfach ein paar Ferientage anhängen, um sich die Stadt in aller Ruhe ansehen zu können. Am Abend hat man in jedem Fall frei und so hat es sich eingebürgert, dass man mit allen Tagungsteilnehmern gemeinsam in die Stadt fährt, um essen zu gehen, einen Kneipenbummel zu machen, einen Kinofilm, ein Theaterstück oder Musical zu besuchen. Dafür lässt man sich im Vorhinein vom städtischen Touristikamt Prospektmaterial zukommen und auch einen Veranstaltungskalender, so dass man genau weiß, was während der Zeit der Tagung in der Stadt so los ist und geboten wird.

Städtereisen sind eine gute Möglichkeit einer bestimmten Stadt in relativ kurzer Zeit eine doch recht eingehende Stippvisite abzustatten. Wenn man vorher genau ausgearbeitet hat, welche Sehenswürdigkeiten man sich gerne anschauen möchte, dann ist das vor Ort meist gar kein Problem. Man kann die einzelnen Highlights mit dem eigenen Fahrzeug, einem Mietwagen oder den öffentlichen Verkehrsmitteln abklappern, sich gegebenenfalls auch mit dem hoteleigenen Shuttlebus fahren lassen.

Auf diese Weise besucht man eine interessante Fortbildung, Tagung oder ein geschäftliches Seminar und befindet sich dennoch auf einer schönen und erlebnisreichen privaten Städtereise.

Hinterlasse doch einen Kommentar